Vocals abmischen: 3 Tipps wie du deine Lead Vocals besser im Mix platzierst

Deine Lead Vocals wirken oft seltsam abgekoppelt vom Mix?

Deine Lead Vocals werden in manchen Songparts von anderen Instrumenten maskiert?

Dann ist dieser Artikel für dich!

Du lernst drei Techniken, wie du deine Vocals besser im Mix platzieren kannst. Los geht`s!

 Eines der Hauptprobleme beim Abmischen von Lead Vocals ist sie richtig im Mix zu platzieren. Sie sollen gut hörbar sein, aber sich dennoch gut in den Mix integrieren.

Um das zu erreichen reicht allein die richtige Lautstärke nicht aus. Du musst deine Gesangsstimme auch räumlich "in den Mix bekommen".

Hier drei Möglichkeiten wie du das erreichst:

  • Dunkler Hall
    Ein dunkler Hall ist eine sehr gute Option um die Vocals mit der Band zusammen zu bringen.

    Setze ihn am besten als Send Effekt ein. Die Länge der Hallzeit kann je nach Songtempo variieren. Arbeite am Besten intuitiv. 

    Auf dem richtigen Weg bist du wenn die Stimme scheinbar etwas weiter nach hinten rückt wenn du den...

Mehr lesen

Extrem schnell navigieren in Logic Pro X

Wenn du effektiv in Logic Pro X arbeiten möchtest, musst du die wichtigsten Navigationsbefehle kennen.

Logic verfügt über eine Vielzahl von voreingestellten Transportbefehlen. Du kannst dir aber auch selbst welche als Shortcuts anlegen

Ein paar besonders nützliche Navigationsbefehle erkläre ich dir in diesem Artikel (und noch mehr im Video)

 

Taktweise bewegen
Wenn du in Logic taktweise nach vorn oder nach hinten springen möchtest kannst du das über die Punkt (.) oder Kommatasten (,) tun.

Hältst du dabei dann noch die Shift Taste gedrückt springst du jeweils acht Takte nach vorn oder hinten.

 

Wiedergabe ab Auswahl
Ein sehr nützlicher Befehl ist "Wiedergabe ab Auswahl", zum Beispiel wenn du die Wiedergabe ab einer ausgewählten Region starten möchtest.

Um das zu erreichen klickst du rechts oben in die Steuerungsleiste und wählst "Steuerungsleiste anpassen" . Dann setzt du das Häkchen bei "Wiedergabe...

Mehr lesen

Vocals richtig abmischen: Der dynamische Delay Trick

Du möchtest deine Lead Vocals perfekt im Mix platzieren?

Du möchtest deinen Gesang "vorne im Mix" haben ohne dass er abgekoppelt wirkt?

Du willst moderne Pop Vocals abmischen?

Dann bleib dran, denn genau das zeige ich dir in diesem Beitrag! Geht los...

 

Die Lead Vocals, oder zu deutsch die Hauptgesangsstimme abzumischen ist in jeder Produktion kritisch.

Die Stimme ist das Element, dass den Zuhörer durch den Song führt und ihn (im besten Fall) bei der Stange hält.

Außerdem merkt auch jemand, der keine Ahnung von Musikproduktion recht schnell, wenn jemand falsch singt oder die Stimme "irgendwie komisch" klingt.

Deswegen solltest du den Lead Vocals in deinen Produktionen immer die größte Aufmerksamkeit schenken.

Um eine Gesangsaufnahme für den Zuhörer interessant und spannend zu gestalten gibt es verschiedenen Techniken.

Eine wichtige Rolle spielen dabei Hall undDelay. Mit diesen beiden Effekten kannst du deiner Stimme...

Mehr lesen

Geheimwaffe Smart Controls (Logic Pro X Tutorial deutsch)

 

Kennst du Logics Funktion "Smart Controls"? 

Viele User nutzen diese Funktion lediglich um ihre Mixing oder Songwriting Projekte übersichtlicher zu gestalten.

Was die wenigsten wissen: Smart Controls kannst du hervorragend für Sounddesign oder kreative Spielereien benutzen.

Zum Beispiel indem du zwei Effekte auf einen Controller legst und diese gegeneinander laufen lässt!

Smart Controls erreichst du in Logic Pro X über den Tastaturkurzbefehl cmd+3. Das sich öffnende Fenster zeigt dann die wichtigsten Funktionen des ausgewählten Effekts oder virtuellen Instruments.

Bei virtuellen Instrumenten kannst du die Smart Control Ansicht nun anpassen und beliebige Parameter des Instruments oder Send Effekte (auch mehrere) zuweisen.

Das lädt zu kreativen Spielereien ein, bei denen teils irre Effekte entstehen können.

Schau dir mein Tutorial an und lass dich inspirieren.

Nutzt du Smart Controls?

Mehr lesen

Gain Staging in zwei Sekunden! (Logic Pro X Tutorial)

Gain Staging bedeutet die Eingangspegel deiner Projektspuren korrekt einzustellen. 

 In diesem Artikel lernst du wie das in Logic genau funktioniert.

 Am Ende zeige ich dir noch einen coolen Hack, mit dem du das alle in zwei Sekunden erledigen kannst.

Legen wir los:

 

 Vorbereitung:

Ziehe deine Projektspuren in Logic Pro X. In vielen Fällen siehst du dann dass einige Spuren und auch dein Stero Out übersteuert und verzerren.

 Aktiviere als Erstes per Rechtklick über „Steuerungsleiste anpassen“ das Pre Fader Metering.

In diesem Modus siehst du den tatsächlichen Eingangspegel deiner MIDI und Audio Spuren:

 

Um das Gain Staging jetzt zu machen hast du in Logic Pro X mehrere Möglichkeiten:

 

 Inspektor

Über den Reiter „Pegel“ im Inspektor kannst du den Eingangspegel einer oder mehrerer Spuren leiser machen. 

 Versuche am Besten immer eine Durschnittslautstärke von -18dB...

Mehr lesen

EQ einstellen: Vermeide diese 9 EQ Fehler!

 Der Equalizer ist eines deiner wichtigsten Mixing Werkzeuge.

Wenn du deinen Mix richtig mit EQ und Kompression bearbeitest ist das schon die halbe Miete.

Aber falsche EQ Einstellungen können deinem Mix schaden.

Deswegen lernst du in in diesem Artikel 9 EQ Fehler, die deinen Mix versauen können!

Wir legen direkt los mit

 

Fehler #1: Du arbeitest nur mit parametrischem EQ

Ein parametrischer EQ hat viele Vorteile. Du kannst deine EQ Eingriffe visuell verfolgen und du hast meist einen Analyser dabei.

An diesem kannst du die Frequenzkurve der Audio Spur nachverfolgen. Das sieht ungefähr so aus:

Parametrischer Equalizer

Aber die Arbeit mit einem parametrischer EQ hat auch Nachteile. Du wirst dazu verleitet nur mit den Augen zu mischen.

Die wichtigste Instanz beim Abmischen sollten aber immer deine Ohren sein.

Versuche deshalb auch mit anderen EQ Typen zu mischen. Zum Beispiel mit einem grafischen oder einem Vintage EQ. 

Hier kannst du...

Mehr lesen

Musik mischen lernen: 3 Tipps wie du schnell besser beim Abmischen wirst

 

--> Du bist nicht zufrieden mit deinen Ergebnissen beim Musik mischen?

--> Du schaust dir viele YouTube Tutorials an aber deine Mixe werden nicht besser?

--> Du fragst dich: Gibt es eine Möglichkeit, mit der du schnell besser beim Abmischen bekommst?

 

Die gibt es. Die drei besten erkläre ich dir in diesem Artikel. Legen wir los;

Christian schrieb mir letzte Woche in einer Email:

"Ich schaue mir pro Woche bestimmt drei Stunden lang Video Tutorials über Mixing an und lese viele Fachartikel. Aber meine Mixe werden einfach nicht besser"

So wie Christian geht es vielen, die abmischen lernen wollen. Christian macht einen großen Fehler. Er lernt nicht effektiv. Die Lösung für dieses Problem gebe ich dir jetzt:

 

3 Tipps, wie du deine Mixing Skills schnell verbesserst

 

Tipp #1: Mische mehr Songs ab!

Ich weiß, das klingt offensichtlich. Ist es aber nicht. Viele glauben, wie Christian, dass sie besser beim Musik...

Mehr lesen

Autotune in Logic Pro X? Wie gut ist Logics interner Flex Pitch Modus?

 

In diesem Artikel erkläre ich dir, wie du mit Logics Flex Pitch Funktionen Stimmen und monophones Material nachbearbeiten kannst.

Was ist Flex Pitch in Logic?

Mit der Flex Pitch Funktion in Logic Pro X kannst du deine Gesangsaufnahmen nachbearbeiten und manipulieren.

Am Besten arbeitest du im Piano Roll Editor. Dort ist es schön groß und übersichtlich.In der Pianorolle gehst du zunächst auf das Flex Time Symbol. Dann wählst du aus dem Menü Flex Pitch aus. 

Danach öffnet sich die Flex Pitch Ansicht in Logic Pro X. Im Hintergrund siehst du die Wave Formen. Vorne in der Ansicht werden die einzelnen Töne dargestellt. Vom Aussehen her ähneln sie MIDI Events:

 

 

 

Du kannst diese "MIDI Events" jetzt mit dem Zeiger Werkzeug greifen und verschieben. Du hörst in Echtzeit wie sich die Tonhöhe verändert.

Um jedes Event herum findest du sechs Punkte. Über diese kannst du die Note manipulieren....

Mehr lesen

Mehr Wumms für Snare und Bass Drum (Schlagzeug EQ Einstellungen)

 

Möchtest du eine knackige, präsente Snare und eine druckvolle Bass Drum für deine Produktion?

In diesem Artikel erfährst du, wie du genau das erreichen kannst.

Ralph schrieb mir zu diesem Thema folgendes: 

"Ich bearbeite oft gefühlt für Stunden meine Snare Drum mit EQ oder Wunderheilmitteln wie Transient Designern und trotzdem setzt sie sich im Mix einfach nicht richtig durch"

Nachdem ich mit Ralph etwas hin- und hergeschrieben hatte fand ich schnell heraus dass er das mächtigste Werkzeug in seinem Mixing Prozess komplett übersehen hatte: Den Equalizer.

Er hatte lediglich einen Low Cut Filter gesetzt und danach sofort versucht seine Snare mit den üblichen Mitteln "aufzupumpen". 

Das hat ihn nicht nur unglaublich viel Zeit, sondern auch jede Menge Nerven gekostet. Hätte er dem Equalizer mehr Zeit gewidmet, hätte er sich das ersparen können.

Mit dem EQ kannst du den Sound einzelner Instrumente zu...

Mehr lesen

Zwei Tipps für besseren Gitarrensound im Mix

 

E-Gitarren richtig abzumischen ist ein nicht immer ganz einfaches Unterfangen.

Insbesondere wenn du mehrere, gedoppelte Spuren zu einem transparenten und druckvollen Gitarrensound formen möchtest. Oftmals entsteht anstatt der gewünschten "Gitarrenwand" ein eher undefinierter Soundbrei.

In diesem Artikel gebe ich dir zwei Tipps wie du auch mehrere Gitarren im Mix zu einem definierten Sound mit Charakter abmischen kannst.

 

Das Problem mit den gedoppelten Gitarren 

 

Ein Problem, das bei mehreren gedoppelten Gitarren oft entsteht ist, dass diese entweder sehr ähnlich klingen oder sogar mit exakt dem selben Sound aufgenommen wurden. 

Verteilst du nun zwei oder mehrere sehr ähnlich klingende Gitarren nach links und rechts im Sterofeld kannst du zum einen Phasenprobleme bekommen und zum anderen kann dein Sound recht unspektakulär und dünn klingen.

Man spricht hier auch vom "großen Mono".

Um dies zu...

Mehr lesen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.